TransAlp Light: Chiemsee - Millstätter See, TransAlp für Einsteiger

zur Tour (Karte, Höhenprofile, Bilder, Termine, Buchung) TransAlp-Light: Chiemsee - Millstätter See

Es muss nicht immer der Gardasee sein... Bei unserer neuen Light Tour starten wir im Chiemgau am „Bayrischen Meer“, ein alter Schmugglerweg führt uns nach Tirol in die Kitzbühler Alpen bis zum Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs. Ein Bus-Shuttle entschärft die „Königsetappe“, so dass wir das hochalpine Flair in vollen Zügen genießen können. Das sonnige Kärntner Seenland im südlichsten Eck Österreichs ist ein wunderbarer Abschluss einer TransAlp-Tour. Highlights: bayrische Gemütlichkeit, urige Almen, der vergletscherte Großglockner zum Greifen nahe, pfeifende Murmeltiere am Wegesrand, Postkartenpanoramen und ein erfrischendes Bad in einem der vielen Seen!

1. Tag: Anreise bis 18:30 nach Seebruck am Chiemsee. Tourbesprechung und Abendessen. [-/A]

2. Tag: Seebruck -Reit im Winkl Zuerst fahren wir auf dem Chiemsee-Uferweg zum anderen Seeende und weiter durch die Kendelmühlfilze und Achental bis nach Schleching. Hier in der Entenlochklamm schafft die Tiroler Ache den Durchbruch durch die Chiemgauer Alpen. Auf dem alten Schmugglerweg zwischen Bayern und Tirol muss das Bike teilweise geschoben werden. Von Kössen geht es mit tollem Blick auf die schroffen Zacken des Wilden Kaisers in den Ferienort Reit im Winkl. [57 km, 650 hm, F/A]

3. Tag: Reit im Winkl - Hochfilzen Nach kurzer Einrollphase bis Seegatterl beginnt der Anstieg zum bekannten Almgebiet Winklmoos. Über saftig grünen Wiesen erheben sich die markanten Felswände der Loferer Steinberge. Eine bayrische Postkartenidylle! Bergauf Richtung Steinplatte wird es nochmal anstrengend. Aber dann ist es geschafft. Nach einer schnellen Abfahrt biken wir am Fuße der Loferer Steinberge entlang zum Pillersee und nach Hochfilzen/Fieberbrunn, wo wir in einem 4-Sterne-Hotel verwöhnt werden. [41 km, 1130 hm, F/A]

4. Tag: Hochfilzen - Kaprun Bis Mittag haben wir den größten Teil des heutigen Anstiegs geschafft. Das Spielberghaus lädt zur ersten Rast ein, die Wirtsleute sind selbst begeisterte Biker. Auf dem Saalbacher Höhenweg biken wir hoch über dem Glemmtal. Dann geht es hinunter ins Pinzgau nach Zell am See. Im Süden türmt sich der Alpenhauptkamm auf. Wir übernachten in einem 4-Sterne-Hotel in Kaprun am Fuße des Kitzsteinhorns. [44 km, 1220 hm, F/A]

5. Tag: Kaprun - Winklern Am Morgen bringt uns ein Shuttlebus auf der Großglockner-Hochalpenstrasse fast 1800 Höhenmeter nach oben in eine faszinierende, hochalpine Welt. Der Nationalpark Hohe Tauern ist das größte Naturschutzgebiet im Alpenraum. Ein Höhepunkt ist sicherlich der einmalige Ausblick von der Kaiser-Franz-Josef-Höhe auf den Pasterzengletscher und den Großglockner (3798m). Auf Nebenwegen und Trails fahren wir, vorbei an der berühmten Wallfahrtskirche in Heiligenblut (Postkartenmotiv!), hinunter ins Mölltal. [62 km, 840 hm, F/A]

6.Tag: Winklern - Millstätter See Immer leicht bergab biken wir auf dem Mölltalradweg bis Obervellach. Nach der Burg Falkenstein kommt die Herausforderung des Tages: der kurze, steile Anstieg hinauf zum Danielsberg. Dieser einzige Berg, der sich direkt aus dem Mölltal erhebt, ist die älteste Kultstätte Kärntens. Von hier oben lässt sich das Tagesziel schon erahnen. Noch 35 km und wir stehen am Ziel! Einem Bad im See und einem Weißbier steht nichts mehr im Weg! [80 km, 750 hm, F/A]

7. Tag: Rückreise. Nach dem Frühstück Rücktransfer an den Chiemsee. Ankunft gegen 11:30 Uhr; anschließend Heimreise. [F/-]

TransAlp-Light auf fahrtechnisch einfachen Schotterwegen, Nebenstraßen, Radwegen und gelegentlichen Trails.

zur Tour (Karte, Höhenprofile, Bilder, Termine, Buchung) TransAlp-Light: Chiemsee - Millstätter See