TransAlpRunde: Um den Mont Blanc

Level:
 
Höhenmeter: 8197 m
Kilometer: 212 km
Höchster Punkt: 2537 m
Etappen: 5

Als höchster Berg der Alpen übt der Mont Blanc (4810 m) eine magische Anziehungskraft aus. Hier wurde Alpingeschichte geschrieben. Die Nordseite ist stark vergletschert, im Süden ragen steile Felswände in den Himmel. Auch für Mountainbiker ist das Mont-Blanc-Massiv ein Eldorado! Der bekannte Fernwanderweg "Tour de Mont Blanc" lässt sich trotz einiger Schiebepassagen gut mit dem Bike bewältigen. Griffige Singletrails schlängeln sich durch blühende Almwiesen, wir biken in hochalpiner Landschaft mit faszinierenden Ausblicken und erleben die Gletscher hautnah. Auf unserer 5-tägigen Mont Blanc Umrundung wechseln wir zwischen Schweiz, Italien und Frankreich, sehen den Mont Blanc von allen Seiten und genießen täglich neue, überwältigende Panoramen! Wer noch nicht in den Westalpen war hat etwas verpasst. Die traumhaft schönen Alpenpässe Col du Grand Ferret  (2516 m) und Col de la Seigne (2537 m) sollten in keiner Alpencross-Sammlung fehlen!

Übersicht Tagesetappen

Individuelle Anreise bis 18:30 Uhr nach Martigny, im Schweizer Kanton Wallis. Tourbesprechung und gemeinsames Abendessen. [F/-]

Martigny - La Fouly Unsere erste Etappe führt uns aus dem Rhonetal, wo Dank des milden Klimas auch Weintrauben und Aprikosen wachsen, hinauf nach Champex. Nach Rast am schön gelegenen See und der Abfahrt in das naturbelassene Val Ferret-Tal biken wir auf abwechlungsreichen Wegen und Singletrails talaufwärts nach La Fouly. Wir übernachten in einem kleinen Schweizer Bergdorf am Fuße des vergletscherten Mont Dolent, dessen Gipfel sich 3 Länder teilen. [32 km, 1500 hm, S↑ 80, F/A]

La Fouly - Courmayeur  Am Vormittag erwartet uns ein langer Anstieg zum Col du Grand Ferret, dem höchsten Punkt unserer Tour! Nach einigen Kilometern endet die Asphaltstraße und eine Schotterpiste zieht sich hoch zu den Almen La Peule. Jetzt wird es steiler und anstrengender. Für konditionsstarke Biker ist der Wanderweg bis zur Passhöhe auf 2537m fast komplett fahrbar. Die Aussicht am Col du Grand Ferret ist atemberaubend! Die Gletscher sind zum Greifen nah! Bis zum Rifugio Elena ist gute Spitzkehren-Technik oder stückweise Schieben angesagt, dann rauschen wir auf Trail oder Piste ins italienische Val Ferret. Nach einem kurzen, steilen Anstieg folgen wir einem Höhen-Trail vis-a-vis der wilden Felsformationen der Grandes Jorasses. Übernachtungsort ist heute Courmayeur, am Beginn des Aostatals. [36 km, 1412 hm, S↑ 500, S↓ 200, F/A]

Courmayeur - Lac de Roselend Schon der Blick aus dem Hotelfenster auf das Montblancmassiv ist gewaltig!  Die Gletscher kommen fast bis ins Tal. Wir starten auf guten Wegen talaufwärts durch das wunderschöne Val Veney - im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel. Im See spiegeln sich die Gipfel und gigantische Moränen türmen sich auf. Alles ist hier wilder als in den Ostalpen. Bei der Mittagspause auf einer Berghütte sind die Gletscher zum Greifen nahe. Frisch gestärkt lässt sich auch die etwa 35 minütige Schiebepassage zum Col de la Seigne gut bewältigen. Der Blick auf den Mont Blanc Gipfel ist beeindruckend! Hier verläuft auch die Grenze zwischen Italien und Frankreich. Jetzt kommt ein weiteres Highlight: der flowige Singletrail in grandioser Landschaft scheint kein Ende zu nehmen! Bikerherz, was willst Du mehr? Als Schlussanstieg steht der Cormet de Roselend (Tour de France-Pass der ersten Kategorie) auf dem Programm. Wir übernachten in einem einfachem Hotel mit schöner Sonnenterrasse direkt am See. [46 km, 1815 hm, S↑ 250, F/A]

Lac de Roselend - Les Houches Über einen Sattel geht es zum schön gelegenen Lac de Gittaz, dann schrauben wir uns in vielen Serpentinen den Schotterweg bergauf, bis sich dieser in Fahrspuren verliert und wir noch ca. 15 Minuten zum Pass schieben. Die herrliche Aussicht und der lange Trail entschädigen für die Mühen. Nach kurzer Rast am Col du Joly folgt der zweite Teil der Abfahrt ins Val Montjoie auf der Westseite des Mont Blanc. Am Nachmittag steht die ultimative Herausforderung für Liebhaber steiler Rampen auf dem Programm. Der Col de Vozza hat es in sich. Auch die Mulis, die das Gepäck der Wandergruppen tragen kommen hier ins Schwitzen. Aber auf der Passhöhe ist alles vergessen, es leuchten rechts die Gletscher des Mont Blanc Massivs und vor uns liegt das Chamonix-Tal. Wahlweise auf den Trails des Bikeparks oder auf Schotterpiste rollen wir zum Etappenziel Les Houches. [48 km, 1750 hm, S↑ 450, F/A]

Les Houches - Martigny Nach dem Frühstück biken wir ins nahegelegene Bergsteiger-Mekka Chamonix und tauchen kurz ein in das Getümmel aus Touristen und Bergsteigern aus aller Welt. Am Talende wird es ruhiger und nach über 1000 hm Anstieg (davon können 400 Höhenmeter mit der Gondel zurückgelegt werden) stehen wir am Col de la Balme. Wieder ist das Panorama einfach überwältigend! Wie ein weißer Riese tront der Mont Blanc über dem Tal. Noch ein kurzer steiler Stich und die Trail-Abfahrt ins Tal kann beginnen. Auf Nebenwegen erreichen wir den Col de Forclaz und mit der Abfahrt durch die Weinberge nach Martigny schließt sich unser Kreis um den Mont Blanc. Eine Tour mit unvergesslichen Eindrücken! [50 km, 1720 hm, S↑ 100, S↓ 200, F/-]

Ankunft in Martigny gegen 16:30 Uhr, Anschließend individuelle Heimreise. Wenn Sie erst am nächsten Tag abreisen möchten, können wir gerne eine zusätzliche Übernachtung für Sie buchen.

Reisetermine

Reisenummer Termine Reisepreis Einzelzimmer Status
Einzelzimmer kann auch 1 x im Apartment mit 2 Schlafräumen und gemeinsamen DU/WC sein.

Eigene Anreise mit Bahn oder Pkw. Parkmöglichkeiten am Startort vorhanden.

Leistungen:

  • 2 x Übernachtung in 3-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 2 x Übernachtung in 2-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 1 x Übernachtung in einfachem Berggasthof im DZ, Du/WC
  • 5 x Frühstück
  • 4 x Abendmenü
  • Gepäcktransport
  • bikeAlpin-Tourguide

Mindesteilnehmerzahl: 8 Personen

Zusatzkosten bei Anreise mit PKW: Parkgebühr in Martigny (ca. 5 Euro pro Tag)

Zusatzkosten: ca. 12 Euro Gondelfahrt zur Mittelstation des Col Balme

Termine Reisepreis Einzelzimmer Status
  • km = Kilometer
  • hm = Höhenmeter
  • S↑ = Schiebestrecke bergauf in Höhenmeter
  • S↓ = Schiebestrecke bergab in Höhenmeter
  • F/- = inklusive Frühstück
  • -/A = inklusive Abendessen
  • F/A = inklusive Frühstück und Abendessen
  • F/M/A = Vollpension