Kurz-TransAlp zum Gardasee / 2-Level-Guided

In 4-Etappen von Tirol an den Gardasee. Der Stilfserjoch-Nationalpark mit dem alles überragenden Ortler, die Fahrt durch das Val  d`Uina und das unberührte Val Mora, der Höhentrail Via Alta Camuna und die Brenta-Dolomiten machen diese Tour zu einem großen Erlebnis. Zwei Tage Verlängerung am Gardasee möglich.

Leistungen

Eigene Anreise mit Bahn und Bus oder Pkw. Parkmöglichkeiten am Startort vorhanden.

  • 5 x Übernachtung in 3-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 5 x Frühstück
  • 4 x Abendessen
  • zwei bikeAlpin Guides
  • Gepäcktransport
  • Shuttle zum Gaviapass
  • Shuttle zum Ofenpass (Variante I)
  • Rücktransfer im klimatisierten Bus

Zusatzkosten Seilbahn ca. 15 Euro

Mindestteilnehmerzahl: 9

Die Gruppe wird von zwei Guides begleitet. Sie können täglich zwischen Variante I und Variante II wählen und täglich wechseln. Unabhängig von der Teilnehmerzahl ist die Durchführung beider Varianten garantiert. 

Anforderungen

Für diese Tour benötigen Sie ein Mountainbike (Fully oder Hardtail). Wenn Sie mit dem E-MTB fahren möchten wählen Sie bitte eine Tour aus unserem E-Bike Programm. Ausreichend Kondition für die Bewältigung der ausgeschriebenen Etappen muss vorhanden sein.
Variante I: Auf einfachen Wegen und auf dem ein oder anderen Trail geht es hoch hinauf in die alpine Bergwelt. Der ein oder andere Anstieg wird mit der Seilbahn oder Shuttle entschärft
Variante II: Mittelschwere Tour mit höheren konditionellen Anforderungen. Die Anstiege sind länger und der Anteil an flowigen und auch schon mal anspruchsvolleren Trails ist höher.
Die Gruppe wird von zwei Guides begleitet. Sie können täglich aus zwei Tour-Varianten, einer leichteren und einer schwereren wählen und täglich wechseln. Unabhängig von der Teilnehmerzahl ist die Durchführung beider Varianten garantiert. Reisenummer 1ITM61
Tag 1:

Anreise bis 18:30 nach Pfunds im Inntal. Gemeinsames Abendessen und Tourbesprechung. [-/A]

Pfunds - Münster // Variante I: Wir folgen zunächst dem Inn, vorbei an Altfinstermünz gelangen wir in das Unterengadin. Dann geht es bergauf zur Noberthöhe, nach Nauders und zum Reschenpass. Entlang des Reschen- und Haidersee führt die Strecke weiter nach Burgeis im Vinschgau. Durch das Münstertal geht es nochmals bergauf zum Etappenziel Münster. [63 km, 1380 hm, F/A]


Pfunds - Münster // Variante II: Wir folgen dem Inn bis nach Sur En. Hier beginnt der Anstieg durch die Felsenschlucht Val d´Uina. Im oberen Teil folgen wir einem schmalen, in den Fels gehauenen Steig zum Schlynigpass und erreichen im weiteren Verlauf die Sesvenna-Hütte. Wir rollen hinunter ins Vinschgau und erreichen durch das Val Müstair das Tagesziel Münster. [62 km, 1890 hm, F/A] 

Münster - S. Caterina // Variante I: Um Höhenmeter zu sparen geht es zunächst mit einem Shuttle hoch zum Ofenpass. Von der Passhöhe rollen wir zunächst ein wenig bergab, dann geht es hoch nach Jufplaun und runter ins Val Mora, eine absolute Traumroute. Wir folgen den Ufern der beiden Stauseen Lago di Giacomo und Lago di Cancano und fahren anschließend hinunter nach Bormio und weiter nach S. Caterina. [56 km, 1270 hm, F/A]

 

Münster - S. Caterina // Variante II: Durch das wunderschöne Val Mora, im Nationalpark Stilfserjoch, erreichen wir das Rifugio Fraele am Lago di Cancano. Wir folgen noch eine Weile dem Ufer des Lago di Cancano und fahren anschließend, auf flowigen Trails hinunter nach Bormio. Bis zum Etappenziel Santa Caterina im Valfurva, müssen noch Höhenmeter gemacht werden. [63 km, 1860 hm, F/A]

S. Caterina – Dimaro // Variante I: Am Morgen bringt uns der Bus-Shuttle hoch zum landschaftlich eindrucksvollen Gaviapass. Anschließend folgt eine lange Abfahrt hinunter nach Pezzo. Über den Tonalepass und entlang das Val Vermiglio und Val di Sole erreichen wir Dimaro am Fuße der Brenta-Dolomiten. [55 km, 840 hm, F/A]


S. Caterina – Dimaro // Variante II: Den Gaviapass werden wir mit dem Shuttle in Angriff nehmen. Kurz geht es bergab zum Lago di Nero, hier ist der Einstieg in den Gaviatrail hinunter nach Pezzo. Der Höhentrail "Alta Via Camuna" bringt zum Passo Tonale. Durch das Val Vermiglio und Val di Sole gelangen wir zum Etappenziel Dimaro am Fuße der Brenta. [66 km, 1670 hm, F/A]

Dimaro - Gardasee // Variante I: Von Commezzadura nehmen wir die Seilbahn hoch zu Rif. Solander, gegenüber liegen die Felsgipfel der Brenta-Dolomiten. Vorbei an Madonna di Campiglio, geht es durch das Val Rendena weit hinunter nach Pinzzolo und Tione. Vorbei am idyllisch gelegenen Castel di Campo erreichen wir den Passo Ballino. Kleine Wege führen uns an den Lago di Tenno, wo auch bald der erste Blick auf unser Ziel, den Gardasee, frei wird. Übernachtung in Torbole, Riva oder Arco. [95 km, 1320 hm F/-]


Dimaro - Gardasee // Variante II: Wie Variante I, nur statt durch das Val Rendena über den Lago di Agola und Bärenpass mit langem Donwhill. [85 km, 1690 hm F/-] 

Frühstück und Rücktransfer zum Ausgangspunkt. Ankunft gegen 12 Uhr. [F/-]

Verlängerung möglich: Falls Sie noch zwei weitere Tage am Gardasee verbringen möchten, wäre die Rückfahrt am Sonntag zum Ausgangspunkt möglich. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für zwei zusätzliche Übernachtungen.

Bilder

Karte

Reisetermine 2021

  • 04.07 - 09.07.2021

    Reise-Nr:

    1ITM61-02

  • Preis:

    998,00 €

  • Einzelzimmer

    180,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

  • 29.08 - 03.09.2021

    Reise-Nr:

    1ITM61-04

  • Preis:

    998,00 €

  • Einzelzimmer

    180,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

Auf die Merkliste

Kurz-TransAlp zum Gardasee / 2-Level

  • Verlängerung am Gardasee möglich
  • beide Varianten täglich garantiert
  • täglich Wechselmöglichkeit
  • 3% Rabatt für Stammkunden
  • zwei professionelle bikeAlpin-Guides

6 Tage pro Person

ab 998 €

( Einzelzimmer zzgl. 180 € )