GPS: Thüringen / Rennsteig

Einsame Waldhöhen, immer wieder unterbrochen von unvermutet herrlichen Ausblicken auf Rhön, Thüringer Wald bis hin zum Harz. Das macht den Reiz des Rennsteigs aus, Deutschlands längsten und ältesten Weitwanderweg. Über den Kamm des Thüringer Waldes biken wir vom Eisenacher Stadtteil Hörschel an der Werra nach Blankenstein an der Saale.

Leistungen

Eigene Anreise mit Bahn oder Pkw. Wenn Sie schon am Vorabend anreisen möchten, können wir für Sie in der Umgebung von Hörschel oder Eisenach eine zusätzliche Übernachtung buchen (ca. 35 - 50 Euro im EZ mit Frühstück).

  • 3 x Übernachtung in 3-Sterne Hotel, DZ mit Du/WC
  • 3 x Frühstück
  • 1 x Abendessen
  • Gepäcktransport
  • GPS-Tracks
  • Kartenausdrucke und Tour-Infos
  • Rücktransfer zum Ausgangspunkt

Die Durchführung der Reise ist erst dann garantiert, wenn die Mindestteilnehmerzahl bei der geführten Tour erreicht ist. Bei Einzelreisenden ohne Reise- oder Zimmerpartner ist der Einzelzimmer-Zuschlag obligatorisch.

Anforderungen

Sie benötigen für diese Tour ein Mountainbike oder E-MTB und ein eigenes GPS-Navigationsgerät. Kondition für die Bewältigung der ausgeschriebenen Etappen muss vorhanden sein. Wir befahren größtenteils die original Rennsteig-Route mit auch wurzeligen Trails. Reisenummer 1DES01
Tag 1:

Hörschel – Tabarz: Individuelle Anreise bis 10 Uhr nach Hörschel an der Werra, direkt an der Autobahn A4 Bad Hersfeld-Eisenach. Wir beginnen auf 270 m und arbeiten uns langsam im Thüringer Wald hoch. Schon bald haben wir prächtige Ausblicke auf die Wartburg, wo Martin Luther sein Tintenfass nach dem Teufel warf. Am Nachmittag bewältigen wir die Herausforderung „Großer Inselsberg“ mit 916 m Höhe. Übernachtung im Hotel. [41 km, 1200 hm, -/A]

Tabarz – Masserberg: Heute geht es mitten durch die Einsamkeit des Thüringer Waldes. Wir bleiben auf dem Höhenkamm zwischen 800 und 900 Meter und erleben, wozu der Rennsteig lange Zeit diente und woher er seinen Namen bekam: Dieser Pfad war ein Express-Weg für berittene, geheime Kuriere im „Niemandsland“ zwischen den Grenzen vieler kleiner historischer Territorialstaaten. Wir passieren einige „Dreiherrensteine“, wo  vor der Gründung des deutschen Reiches drei Fürstentümer aneinander stießen. Vorbei geht es am Wintersportzentrum Oberhof mit seinem Biathlon-Stadion und dem Großen Beerberg. Mit 983 Metern ist er die höchste Erhebung des Thüringer Waldes. Im Kurort Masser­berg in der Fehrenbacher Schweiz über­nachten wir in einem gemütlichen Hotel. [68 km, 1600 hm, F/-] 

Masserberg – Bad Steben: Auch heute geht es noch einmal zur Sache. Nach Neuhaus erwarten uns immer wieder kleine Gegenanstiege und knifflige Wurzelpassagen. Hinter Steinbach steht mitten im Wald plötzlich ein uralter Grenzstein:  Wir überqueren kurz die alte „Staatsgrenze“ nach Bayern und biken auf den Resten des einstigen „Todesstreifens“. Nach insgesamt 197 km und 4050 Höhenmetern erreichen wir schließlich unser Ziel Blankenstein. Dort werfen wir, der Tradition entsprechend, den mitgebrachten Kieselstein aus der Werra in die Saale. Ein wenig radeln wir noch zum Übernachtungsort Bad Steben. [79 km, 1240 hm, F/-] 

Nach dem Frühstück Rücktransfer zum Ausgangspunkt. Dort Ankunft gegen 13:00 Uhr. Anschließend individuelle Heimreise. [F/-]
 

Bilder

Karte

Reisetermine 2021

  • 13.05 - 16.05.2021

    Reise-Nr:

    1DES01-01

  • Preis:

    439,00 €

  • Einzelzimmer

    100,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

  • 03.06 - 06.06.2021

    Reise-Nr:

    1DES01-02

  • Preis:

    439,00 €

  • Einzelzimmer

    100,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

Auf die Merkliste

GPS: Thüringen / Rennsteig

  • GPS-Tracks bis ans Hotel
  • 3% Rabatt für Stammkunden
  • Gepäcktransport inklusive
  • Rücktransfer im klimatisieren Bus inklusive

4 Tage pro Person

ab 439 €

( Einzelzimmer zzgl. 100 € )