TransSizilien: Vom Meer auf den Ätna

Magischer Ätna: Mit 3323 Metern ist er nicht nur der höchste und aktivste Vulkan Europas sondern auch Ziel und Höhepunkt dieser einzigartigen Tour durch Sizilien. Wir starten am Meer und biken durch weite Laubwälder und herrliche Bergdörfer bis zum Kraterrand des schneebedeckten „Mongibello“. Unbeschreiblich ist der Blick vom Ätna auf die größte Insel des Mittelmeers, die mit ihrem herben Charme und ihrer vielseitigen Landschaft verzaubert. 

Leistungen

Individuelle Fluganreise nach Catania.

  • 6 x Übernachtung in 3-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 1 x Übernachtung im Agriturismo, Doppelzimmer oder Mehrbettzimmer mit Du/WC. (hier kein Einzelzimmer möglich)
  • 7 x Frühstück
  • 5 x Abendessen
  • Gepäcktransport
  • bikeAlpin-Tourguide
  • Bergführer für die Etna-Überquerung
  • Flughafentransfers 
  • Transfer Catania - Cefalu

 Zusatzkosten: Seilbahnfahrt ca. 24 Euro

Mindestteilnehmerzahl: 9 Personen

Anforderungen

Für diese Tour benötigen Sie ein Mountainbike (Fully oder Hardtail). Wenn Sie mit dem E-MTB fahren möchten wählen Sie bitte eine Tour aus unserem E-Bike Programm. Leihbikes sind in Sizilien schwer zu bekommen, so dass Sie Ihr eigenes Bike mitbringen müssen. Dieses kann problemlos in einer Radtransporttasche oder Karton im Flugzeug mitgenommen werden. Ausreichend Kondition für die Bewältigung der ausgeschriebenen Etappen muss vorhanden sein, fahrtechnisch ist die Tour unschwer. Der etwas anspruchsvollere Trailabfahrt vom Ätna kann gut umfahren werden. 
Reisenummer 1ITM40
Tag 1:

Eigene Fluganreise nach Catania. Je nach Ankunftszeit der Teilnehmer gibt es mehrere Shuttle-Fahrten vom Flughafen zum Hotel in Catania. Abendessen, Tourbesprechung. [-/-]

Cefalu – Pettineo: Nach einem Bustransfer (ca. 2,5 Stunden) starten wir an der Nordküste bei Cefalu. Nach einer Rundfahrt durch die mittelalterliche Stadt rollen wir die wenig befahrene Küstenstraße entlang. Dann geht es hoch in das Bergdorf Tusa. Nach einem langen Downhill folgt der Schlussanstieg zu dem stilvollen Agriturismo, in dem wir heute übernachten. Wir genießen das sizilianische Abendessen am alten Mühlstein nach traditionellen Rezepten. [51 km, 1300 hm, F/A]

Pettineo – Cesaró: Ein Shuttle bringt uns morgens hoch nach Mistretta. Auf aussichtsreicher Strecke biken wir nach Capizzi und weiter zum Lago Ancipa. Die weite Landschaft ist sehr dünn besiedelt und in der Ferne erkennt man schon die markante Kegelform des Ätna. Wir übernachten in Cesaró am Fuße des Nebrodi-Gebirges. [65 km, 1650 hm, F/A]

Cesaró – Randazzo: Nach der einsamen Asphalt-Auffahrt zum "Pass der toten Frau“ (Portella Femmina Morta) geht es auf Pisten durch die herrlichen Laubwälder der Nebrodi. Auf den Höhenzügen genießen wir die weite Sicht auf den schon zum Greifen nahen Ätna und übers Meer auf die Äolischen Inseln. Über Floresta geht es hinunter bis Randazzo. Hier sollte man unbedingt die lokalen Leckereien wie Pistazien-Creme und Ätna-Wein probieren. [70 km, 1500 hm, F/A]

Randazzo – Etna Sud: Der „Berg der Berge“ nimmt uns in seinen Bann. Über gut befahrbare Lavapisten umrunden wir das Ätnamassiv und steigen bis auf 1900 m Höhe. Lavafelder aus vielen Jahrhunderten, alte Kraterberge und stille Wälder säumen unseren Weg. Am Nachmittag erreichen wir das Skigebiet "Etna-Sud" (1800 m), wo wir in einem komfortablen Hotel übernachten. Was für eine Aussicht bei Dunkelheit: Tief unten am Meer glitzern die Lichter Catanias, hoch über dem Gipfel des Ätnas leuchten die Sterne. [42 km, 1520 hm, F/A]
 

Etna Sud – S. Alfio: Die Ätnaüberquerung steht an. Ein einheimischer Bergführer/Vulkanologe begleitet uns mit dem Bike. Dabei erfahren wir viel Wissenswertes über den Ätna. Nach einer Seilbahnfahrt auf eine Höhe von 2490 m, biken wir auf einer Lavapiste durch Schneehalden hoch zum 2002 verschütteten Rifugio Torre del Filosofo (2930 m). Geeignetes Wetter vorausgesetzt fahren wir weiter durch eine gespenstische Mondlandschaft bis auf 3100 m Höhe. Auf warmen Boden steigen wir die letzten 200 Höhenmeter zu Fuß zum Rand der Bocca Nuova auf 3289 Meter: Aus Spalten und Schlünden quillt Rauch, überall liegen stinkende Schwefelbrocken herum. Nach dem Abstieg folgt ein langer Downhill über Pisten hinunter zur "Piano Provenzana". Wahlweise auf Trails oder ruhigen Straßen erreichen wir ein Weingut, das stilvolles Übernachten und exzellente Küche bietet. [44 km, 1459 hm, F/A]

S. Alfio – Letojanni: Durch die sehenswerte Alcantara-Schlucht rollen wir hinunter bis ans Meer, wo wir an der Strandpromenade eine hervorragende Pasta genießen. Anschließend besichtigen wir die Altstadt von Taomina und das berühmte Griechische Theater. In Letojanni sind wir am Ziel. Vor dem Bad im Meer warten mit Mandelgebäck und „Granite Caffé“ sizilianische Köstlichkeiten an der Piazza auf uns. Über­nachtung direkt an der ruhigen Strand­promenade. [60 km, 715 hm, F/-]

Bustransfer von Letojanni zum Flughafen Catania; Fahrzeit ca. 60 Minuten. Je nach Abflugszeiten der Teilnehmer, gibt es 2 Shuttlefahrten vom Hotel zum Flughafen Catania. [F/-]
 

Bilder

Karte

Reisetermine 2021

  • 29.05 - 05.06.2021

    Reise-Nr:

    1ITM40-01

  • Preis:

    1.258,00 €

  • Einzelzimmer

    200,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

  • 18.09 - 25.09.2021

    Reise-Nr:

    1ITM40-02

  • Preis:

    1.258,00 €

  • Einzelzimmer

    200,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

Auf die Merkliste

TransSizilien: Vom Meer auf den Ätna

  • professioneller bikeAlpin-Guide
  • 3% Rabatt für Stammkunden
  • Gepäcktransport inklusive
  • Kraterbesteigung 
  • Transfers inklusive

8 Tage pro Person

ab 1.258 €

( Einzelzimmer zzgl. 200 € )