E-MTB TransAlp: Zillertal - Trentino

Das Tuxerjoch mit seinen Ausblicken auf die Hintertuxer Gletscherwelt und der flowigen Trailabfahrt ist ein toller Einstieg in die Tour von den Zillertaler Alpen ins Trentino. Das Flachjoch mit seinen alten Militärwegen, die Fahrt über das Hochplateau der Seiseralm mit dem markanten Schlern und vorbei am Latemar sind ein tolles Erlebnis. Versteckt und zum Teil auch einsam fahren wir vom Val di Fiemme über Brusago an Lago di Caldonazzo.

Leistungen

Eigene Anreise mit Bahn oder Pkw zum Ausgangspunkt. Parkmöglichkeiten am Startort vorhanden.
  • 2 x Übernachtung in 4-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 5 x Übernachtung 3-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 7 x Frühstück
  • 7 x Abendmenü
  • Gepäcktransport
  • bikeAlpin-Guide
  • Rücktransfer im klimatisierten Bus
Zusatzkosten: Seilbahn ca. 20 Euro
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Anforderungen

Für diese Tour benötigen Sie ein E-Mountainbike. Es ist die Ausdauer für die ausgeschriebenen Kilometer und Höhenmeter, sowie die Erfahrung im Umgang mit dem E-MTB notwendig. Wichtig: Bitte beachten Sie die Infos zu den Anforderungen an das E-Bike. Reisenummer 3ITE09
Tag 1:

Anreise bis 18:30 Uhr nach Ried im Zillertal, gemeinsames Abendessen und Tourbesprechung. [-/A]

Zillertal – Steinach: Wir folgen der Ziller bis Mayrhofen nehmen die Seilbahn zum Penkenjoch und schon sind wir drin in der hochalpinen Bergwelt. Aussichtsreich gelangen wir in das Tuxertal, vorbei an der Bichlalm biken wir hoch zum Tuxerjoch. Mit 2338 Meter Höhe markiert das Joch mit der wunderbar gelegenen gleichnamigen Hütte den höchsten Punkt der Tour. Auf dem gut ausgebauten Trail fahren wir hinunter in den Kaserer Winkl und noch weiter bergab zum Etappenziel Steinach. [71 km, 1720 hm, F/A]

Steinach - Sterzing: Wir verlassen Steinach und nehmen den Anstieg hoch zur Bergeralm. Auf schönen Forstwegen fahren wir durch den wunderschönen Bergwald in das Obernbergtal, wo wir uns und die Akkus für die Auffahrt zum Grenzkamm stärken. Rund 900 Höhenmeter am Stück geht es bergauf zum direkt am Alpenhauptkamm gelegenen Flachjoch. Markant überragt der Gipfel des Wolfendorn die gegenüberliegende Bergkette, der Blick nach Süden reicht weit bis in die Dolomiten und die Sarntaler Alpen. Auf alten Militärwegen rollen wir hinunter in das Wipptal und Sterzing. [46 km, 1860 hm, F/A]

Sterzing - Grödnertal: Entlang der Eisack rollen erst mal flach oder leicht bergab vorbei an der Franzensfeste in die Bischofstadt Brixen mit dem wunderschönen Domplatz. Ein wenig folgen wir noch dem Eisacktal, dann beginnt die Auffahrt in das Bergdorf Lajen, den Urlaubsort, an dem morgens der Hahn kräht und abends die Grillen zirpen, wie auf der Website der Tourismusgenossenschaft zu lesen ist. Die Felsengipfel der Dolomiten rücken näher und begleiten uns auf dem Weg in das Grödnertal. [67 km, 1540 hm, F/A]

Grödnertal - Obereggen: Die heutige Etappe führt uns weiter hinein die einzigartige Bergwelt der Dolomiten. Zunächst erobern wir das Hochplateau der Seiseralm. Unterhalb der Rosszähne gelangen wir über das Mahlknechtjoch mit perfektem Ausblicken auf die Marmolada nach Campitello im Fassatal dem bis Moena folgen. Über den Karerpass und vorbei am smaragdgrünen Karersee, der wegen seiner beeindruckenden Farbe im Ladinischen auch "Lec de Ergobando" (Regenbogensee) genannt wird fahren wir nach Obereggen. [58 km, 1870 hm, F/A]

Obereggen - Brusago: Wir folgen den Felswänden des Latemar bis zum Reiterjoch. Im Anschluss daran geht durch das Val di Stava zum Teil auf flowigen wunderschönen Trails hinter nach Tesoro im Val di Fiemme dem wir bis Molina folgen. Durch kleine urige Bergdörfer und auf versteckten Wegen erreichen wir das Dörfchen Brusago. [51 km, 1780 hm, F/A]

Brusago – Levico Terme: Zum Teil auf dem Fernwanderweg E5 gelangen wir nach Palù del Fersina. Das Fersental ist eine ethnische und sprachliche Insel, die ihre Vergangenheit wertschätzt und jahrhundertealte Traditionen sorgsam pflegt und erhält. Auf wenig bekannten Wegen fahren wir hoch bis zum Gipfel der 2001 Meter Hohen Cima Panarotta. Weit reicht der Blick bis in Brenta-Dolomiten und die Adamello-Gruppe. Auf Forstwegen mit Trailabschnitten fahren wir rund 1500 Höhenmeter hinunter an den Lago di Caldonazzo und zum Endziel der Tour in Levico Terme. [44 km, 1520 hm, F/A]

Nach den Frühstück Rücktransfer zum Ausgangspunkt. Ankunft gegen 13 Uhr. [F/-]

Bilder

Karte

Reisetermine 2023

  • 01.07 - 08.07.2023

    Reise-Nr:

    3ITE09-01

  • Preis:

    1.590,00 €

  • Einzelzimmer

    290,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

  • 02.09 - 09.09.2023

    Reise-Nr:

    3ITE09-02

  • Preis:

    1.590,00 €

  • Einzelzimmer

    290,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

Auf die Merkliste
E-MTB TransAlp: Zillertal -Trentino
  • professioneller bikeAlpin-Guide
  • spannende Routenführung
  • Gepäcktransport inclusive
  • Rücktransfer im klimatisierten Bus inklusive
  • 3% Rabatt für Stammkunden

8 Tage pro Person

ab 1.590 €

( Einzelzimmer zzgl. 290 € )