GPS-TransAlp: Füssen - Gardasee

Ein Sprichwort besagt, und auch bei Asterix und Obelix kann man es nachlesen: "Alle Wege führen nach Rom." Ähnlich viele Möglichkeiten gibt es, eine Alpenüberquerung zum Gardasee zu planen. Für diese Tour haben wir das geschichtsträchtige Füssen im Allgäu als Startpunkt gewählt. Schon aus der Ferne sind die königlichen Schlösser Ludwigs II., Hohenschwangau und Neuschwanstein, die majestätisch über dem Voralpenland thronen, sichtbar. Die legendäre Römerstraße Via Claudia Augusta führt ebenfalls hier vorbei. Unsere Route führt uns zunächst durch Tirol, über den Reschenpass erreichen wir schließlich Südtirol. Ein besonderes Erlebnis sind die hoch über dem Reschensee gelegenen, aussichtsreichen Panoramawege von Plamort. Über das Gampenjoch gelangen wir ins Trentino und folgen den Wegen um die Brenta-Dolomiten bis nach Molveno. Zum Abschluß bietet die Festung Bastione die besten Ausblicke auf den größten See Italiens.

Leistungen

Eigene Anreise mit Bahn oder Pkw. Parkmöglichkeiten am Startort vorhanden.
 
  • 2 x Übernachtung in 4-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 5 x Übernachtung in 3-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 7 x Frühstück
  • 3 x Abendessen
  • Gepäcktransport
  • GPS-Tracks und Tourinfos
  • Rücktransfer im klimatisierten Bus

 Die Durchführung der Reise ist erst dann garantiert, wenn die Mindestteilnehmerzahl bei der geführten Tour erreicht ist. Bei Einzelreisenden ohne Reise- oder Zimmerpartner ist der Einzelzimmer-Zuschlag obligatorisch.

Anforderungen

Sie benötigen für diese Tour ein Mountainbike oder E-MTB und ein eigenes GPS-Navigationsgerät. Kondition für die Bewältigung der ausgeschriebenen Etappen muss vorhanden sein.

Leichte bis mittlere Tour auf Radwegen, mal mehr oder weniger steilen Schotterpisten und kurzen, einfachen Trail-Abschnitten. 
Reisenummer 4ITS02
Tag 1:

Anreise bis 18:30 Uhr nach Füssen im Allgäu. [-/-]

Füssen – Imst: Vorbei an den Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau folgen wir im weiteren Verlauf dem Ufer des Alpsees. Kurz darauf überqueren wir die Grenze nach Tirol. Bald erreichen wir den Plansee in den Ammergauer Alpen und folgen zunächst der Naiderach, die bei Griesen in die Loisach mündet. Dieser folgen wir bis nach Ehrwald. Über den Fernpass und durch das Gurglbachtal gelangen wir nach Imst im Oberinntal.  [82 km, 1200 hm, F/-]

Imst – Nauders: Wir folgen dem Inn bis Schönwies, fahren hinauf zur Kronburg und passieren den idyllisch gelegenen Tramserweiher, bevor wir nach Landeck gelangen. Hier treffen wir erneut auf den Inn und folgen ihm vorbei an Finstermünz bis nach Martina. Nun liegen noch rund 400 Höhenmeter und 12 Kehren auf dem Weg nach Nauders vor uns. [75 km, 1490 hm, F/A]

Nauders – Meran: Von Nauders fahren wir rund 700 Höhenmeter hinauf zum wahrlich grandiosen Aussichtsplateau Plamort. Vor uns zeigen sich die Gletscher und Gipfel der Königsspitze und des Ortlers, den höchsten Bergen Südtirols. Tief unter uns blicken wir auf den Reschen- und Haidersee. Dies muss man erlebt und gesehen haben. Im Anschluss folgt die Abfahrt zum Reschensee, dem wir bis St. Valentin folgen. Durch das Vinschgau fahren wir dann meist entlang der Etsch bis nach Meran [95 km, 1100 hm, F/-]

Meran – Fondo: Wir verlassen den Kurort Meran in Richtung Lana und fahren über Tisens hinauf zum Gampenpass, der das Etschtal mit dem Val di Non verbindet. Bei der Abfahrt, vorbei am Wallfahrtsort "Unsere liebe Frau im Walde", überqueren wir die Grenze von Südtirol ins Trentino, was praktisch auch die Sprachgrenze darstellt. Durch die Wälder des oberen Val di Non erreichen wir Castelfondo und unser Etappenziel in Fondo.  [42 km, 1580 hm, F/A]

Fondo - Molveno: Wir verlassen Fondo in südlicher Richtung, und bald darauf treffen wir auf den Lago di S. Giustina. Vor uns erstreckt sich nun der Gebirgsstock der Brenta-Dolomiten. Bei der Ortschaft Terres stoßen wir auf die wunderschöne Bike-Route der Dolomiti di Brenta, der wir bis Andalo und Molveno am gleichnamigen See folgen. Hier im Naturpark Adamello Brenta gibt es noch ein kleines Bärenvorkommen. Man wird sie jedoch nicht sehen, da sie sich in die abgelegensten Ecken zurückziehen. Übernachtung in Molveno oder Nembia. [56 km, 1380 hm, F/A]

Molveno – Gardasee: Die letzte Etappe mit den Gardaseebergen liegt vor uns. Am Morgen fahren wir entlang des Lago di Molveno und lassen die Brenta-Dolomiten hinter uns. Durch kleine Bergdörfer gelangen wir nach Ponte Arche. Hier überqueren wir die Sarca, die später in den Gardasee mündet. Vorbei am Castel di Tenno fahren wir zum Passo Ballino und entlang des Lago di Tenno. Ein letzter kurzer Anstieg führt nach Campi, und dann geht es bergab zur 200 Meter über dem See gelegenen Festung Bastione mit den besten Aussichten auf unser Ziel. Die letzte Abfahrt führt uns direkt hinunter an das Seeufer zum wohlverdienten Eisbecher. Übernachtung in Arco, Torbole oder Riva. [48 km, 1050 hm, F/-]

Nach dem Frühstück Rücktransfer zum Ausgangspunkt. Dort Ankunft gegen 14:30 Uhr. [F/-]

Bilder

Karte

Reisetermine 2024

  • 05.05 - 12.05.2024

    Reise-Nr:

    4ITS02-01

  • Preis:

    1.470,00 €

  • Status:

    Nicht mehr buchbar

  • 26.05 - 02.06.2024

    Reise-Nr:

    4ITS02-02

  • Preis:

    1.470,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    EZ auf Anfrage

  • 16.06 - 23.06.2024

    Reise-Nr:

    4ITS02-03

  • Preis:

    1.470,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    EZ auf Anfrage

  • 21.07 - 28.07.2024

    Reise-Nr:

    4ITS02-04

  • Preis:

    1.470,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    EZ auf Anfrage

  • 04.08 - 11.08.2024

    Reise-Nr:

    4ITS02-05

  • Preis:

    1.470,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    EZ auf Anfrage

  • 18.08 - 25.08.2024

    Reise-Nr:

    4ITS02-06

  • Preis:

    1.470,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    EZ auf Anfrage

  • 08.09 - 15.09.2024

    Reise-Nr:

    4ITS02-07

  • Preis:

    1.470,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    EZ auf Anfrage

Auf die Merkliste
GPS-TransAlp: Füssen - Gardasee
  • GPS-Tracks bis vors Hotel
  • Gepäcktransport inclusive
  • Rücktransfer im klimatisierten Bus inklusive
  • 3% Rabatt für Stammkunden

8 Tage pro Person

ab 1.470 €

( Einzelzimmer zzgl. 290 € )