GPS-TransAlp: Zillertal - Dolomiten - Monte Grappa

„ Dynamite-Trails “: Mountainbiken trifft Militärgeschichte – auf unserer Panoramatour durch die Dolomiten biken wir immer wieder auf ehemaligen Versorgungspfaden und Frontsteigen aus dem I. Weltkrieg. Wo vor rund 100 Jahren ein aufreibender Stellungskrieg zwischen Österreich und Italien tobte, dürfen wir heute beeindruckende Felsformationen, saftig-grüne Almwiesen und traumhafte Singletrails genießen. 

Die Highlights: Pfitscher- und Pfundererjoch, die Heiligkreuz-Hütte und der anschließende Trail bis fast vor´s Hotel, die 5 Felstürme der Cinque Torri, der Ausblick vom Rifugio Averau und die traumhafte Trailabfahrt auf der "Strada della Vena" ... um nur einige zu nennen.

Leistungen

Eigene Anreise mit Pkw oder Bahn zum Ausgangspunkt. Parkmöglichkeiten am Startort vorhanden (evtl. fallen Parkgebühren an)

  • 1 x Übernachtung in 4-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 6 x Übernachtung in 3-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 7 x Frühstück
  • 6 x mehrgängiges Abendmenü
  • Gepäcktransport
  • GPS-Tracks
  • Kartenausdrucke und Tour-Infos
  • Rücktransfer im klimatisierten Bus

Die Durchführung der Reise ist erst dann garantiert, wenn die Mindestteilnehmerzahl bei der geführten Tour erreicht ist. Bei Einzelreisenden ohne Reise- oder Zimmerpartner ist der Einzelzimmer-Zuschlag obligatorisch.

Anforderungen

Sie benötigen für diese Tour ein Mountainbike und ein eigenes GPS-Navigationsgerät. Mit E-MTB ist diese Tour nur für Leute mit Erfahrung geeignet. Je nach Kondition ist die Mitnahme eines zweiten Akkus angeraten, da nicht überall Mittags nachgeladen werden kann.
Sie benötigen Kondition für ca. 1600 Höhenmeter täglich.  Reisenummer 1ITS04
Tag 1:

Anreise bis 18:30 Uhr nach Fügen im Zillertal, gemeinsames Abendmenü und Tourbesprechung. [-/A]
 

Fügen – Kematen: Bis Mayrhofen am Ende des Zillertals ist lockeres Warmfahren angesagt. Vor uns baut sich der mächtige Alpenhauptkamm auf. Das Pfitscherjoch ist einer der wenigen Übergänge in den Zillertaler Alpen, die mit dem Bike gut machbar sind. Dazu bewältigen wir auf reizvollen Nebenwegen die rund 1200 Höhenmeter zum Schleigeisspeicher. In der Domenikus Hütte stärken wir uns für den Rest des Weges, bei dem wir teilweise auch schieben müssen. Über die Passhöhe verläuft die Landesgrenze und so können wir auf der Hütte das fantastische Bergpanorama bei italienischem Cappuccino genießen. Mit einer flotten Abfahrt ins Pfitschertal endet die heutige Etappe. [73 km, 1740 hm, S250 hm, F/A]

Kematen – Reischach: Keine Gnade für die Wade: Beim Anstieg zum Pfundererjoch geht es zackig bergauf und auch die starken Fahrer steigen das letzte Stück aus dem Sattel. Dafür entschädigt dieses wunderschöne Tal. In der absoluten Ruhe beschweren sich nur die Murmeltiere pfeifend über die Eindringlinge. Dann stehen wir oben und haben mit 2568 m den höchsten Punkt unserer TransAlp erreicht. Bis in den Sommer hinein liegt hier oft ein Schneefeld. Liebhaber von Singletrails kommen bei der Abfahrt voll auf Ihre Kosten. Je nach Fahrkönnen wird der eine oder andere teilweise ein Stück schieben. Unten angelangt, rollen wir auf dem Pustertal Radweg zum Hotel. [59 km, 1680 hm, S200 hm, F/A]

Montal – St. Kassian: Das Gadertal ist in jeder Hinsicht etwas Besonderes: 93 % der Bevölkerung sprechen hier ladinisch, eine alte Sprache, die dem „Vulgärlateinischen“ entstammt. Aber auch die grandiosen Ausblicke von den Gipfeln rund ums Gadertal und die Trails lassen das Herz jeden Bikers höher schlagen. Unser Highlight des Tages, kommt erst noch: Nach einem Schiebestück zur dyllisch gelegenen Heiligkreuz-Hütte mit Wallfahrtskirche, wo wir Brotzeit und Aussicht genießen, folgt der Super-Trail unter­halb der Wände der Heilig­kreuz­kofel-Gruppe bis fast vors Hotel. [41 km, 1840 hm, S250 hm, F/A]

St. Kassian – Alleghe: Heute stehen die Dolomitenpässe Val­pa­rola und Falzarego auf dem Programm über die im 1. Weltkrieg die Frontlinie verlief. Im Südwesten thronen die Gletscher der Marmolada und auf der anderen Seite die „Cinque Torri“. Zu diesen weißen Felstürmen, fünf an der Zahl, und der oberhalb gelegenen Averau Hütte müssen wir hoch. Nach steiler Auffahrt (alternativ gibt’s eine Seilbahn) und finalem Schiebestück haben wir es geschafft. Uns erwartet nicht nur ein grandioses Dolomiten-Panorama. Die anschließende Singletrail-Abfahrt auf der „Strada della Vena“ hinunter nach Alleghe wird zurecht als eine der Traumtrails in den Alpen beschrieben. [47 km, 1550 hm, S150 hm, F/A]
 

Alleghe – Feltre: Heute lassen wir es etwas ruhiger angehen: Mehr Strecke als Höhenmeter ist angesagt. Auf kleinen Nebenstraßen biken wir durch das einsame Val di Mis, entlang eines grün schimmernden Sees, durch Felsschluchten und verschlafene Dörfer, bis wir in die Ebene des Piave Flusses gelangen. Das venezianisch geprägte Stadtbild von Feltre mit seinen Villen und Gärten wirkt so ganz anders als die Dörfer in den nördlichen Dolomiten. Der Stadtplatz lädt ein zu Eis und Aperitif. [79 km, 1080 hm, F/A]

Feltre - Bassano del Grappa: „Dynamite-Trails“ am Monte Grappa: Dieser  letzte Berg der Alpen am Rand der venezianischen Tiefebene war im I. Weltkrieg hart umkämpft.  Auf alten Versorgungswegen und -pfaden gibt es unzählige Trail-Varianten nach unten. Aber bevor wir uns Gedanken über die Abfahrt machen, ist Schwitzen angesagt und 1.600 Höhenmeter nach oben kurbeln. Bei klarer Sicht erwartet uns am Gipfelmonument ein umwerfendes Rundum-Panorama! Man meint sogar, weit im Süden das Meer zu erkennen. Zum krönenden Abschluss dieser Tour „stürzen“ wir uns auf einem der „Dynamite-Trails“ hinunter nach Bassano del Grappa. Geschafft, die Alpen liegen hinter uns! [58 km, 1650 hm, F/-]

Frühstück und Rücktransfer zum Ausgangspunkt. Ankunft im Zillertal gegen 13:00 Uhr. [F/-]

Bilder

Karte

Reisetermine 2021

  • 26.06 - 03.07.2021

    Reise-Nr:

    1ITS04-01

  • Preis:

    1.098,00 €

  • Einzelzimmer

    210,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

  • 10.07 - 17.07.2021

    Reise-Nr:

    1ITS04-02

  • Preis:

    1.098,00 €

  • Einzelzimmer

    210,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

  • 24.07 - 31.07.2021

    Reise-Nr:

    1ITS04-03

  • Preis:

    1.098,00 €

  • Einzelzimmer

    210,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

  • 21.08 - 28.08.2021

    Reise-Nr:

    1ITS04-04

  • Preis:

    1.098,00 €

  • Einzelzimmer

    210,00 €

  • Status:

    Plätze im DZ frei
    Plätze im EZ frei

Auf die Merkliste

GPS-TransAlp: Zillertal - Dolomiten - Monte Grappa

  • GPS-Tracks bis ans Hotel
  • 3% Rabatt für Stammkunden
  • Gepäcktransport inklusive
  • Rücktransfer im klimatisieren Bus inklusive

8 Tage pro Person

ab 1.098 €

( Einzelzimmer zzgl. 210 € )